Über uns

Rehburg, ist eine kleine und sehr schöne Stadt nördlich von Hannover und ca. 10 Autominuten
vom Steinhuder Meer entfernt. Hier wohnen wir, meine Frau Elke mit mir (Günter), unsere Tochter Julia, Eponaa (†) und Ankyta.

Unsere Hundebegeisterung begann schon vor vielen Jahren. Durch Zufall wurden wir auf den „Nova Scotia Duck Tolling Retriever“ aufmerksam.
Wir stöberten in Büchern und im Internet und wussten sofort, dieser gelehrige, freundlicher Familienhund ist die Rasse, die wir suchten. Leider stellten wir schnell fest, dass es gar nicht so leicht ist, einen Toller mal „Life“ zu sehen.

Erst im Mai 2006 durften wir einen Toller aus dem Dreamworker Kennel bei einer Familie in Stadthagen besuchen. Anschließend besuchten wir weitere Toller-Besitzer. Im Juni nahmen wir dann Kontakt mit unserem Züchter auf, und Anfang August führte uns der Weg nach Mössingen. Dort lernten wir Marianne und Günter Walkemeyer sowie ihre 5 Toller kennen. Nach einem langen und schönen Tag nahmen wir sehr viele Eindrücke mit nach Hause. Natürlich stellten wir uns auch die Frage, ob wir einen Toller wirklich rassegerecht beschäftigen können.
Kontakte zum DRC, BZG Hannover wurden aufgenommen. Viele Wochenenden verbrachten wir, noch
ohne Hund, auf dem Hundeplatz, nur um zu schauen: Welpenprägen, Junghundtraining, Begleithundtraining bis hin zum Dummy-Training war uns nun nicht mehr fremd.

Am 10. April 2007 war es endlich soweit, Mic Mac Hunter`s Eponaa zog bei uns ein, und hat ab diesen Zeitpunkt unser Leben stark verändert, natürlich nur im positiven Sinne.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an:

Marianne und Günter Walkemeyer, die uns einen Welpen aus ihrer Zucht anvertraut haben, und immer mit Rat zur Seite stehen.